Mailrunner 4/2016


Die Situation in Nepal ist nach wie vor kritisch. Zum einen verläuft der Wiederaufbau nur schleppend und noch immer müssen Nepalesen in Provisorien leben. Zum anderen sind die aktuellen Wahlergebnisse der Nepalesen auf dem Weg zu einer gesunden Demokratie als Rückschritt anzusehen. Unsere Projektarbeit hat sich in den letzten Monaten sehr gut entwickelt – nun jedoch ist der Spendenfluss fast völlig zum Erliegen gekommen. Die finanziellen Mittel sind aber notwendig, um Projekte wie die EcoHimal Academy, die Schulkinder ausbildet, weiter zu erhalten.

>weiterlesen

 

 

Bildungsprojekt EcoHimal  

Academy in finanziellen Nöten 

Die Übersiedlung unserer Schüler und Schülerinnen in die Bibuthi School hat sich sehr bewährt und wie jedes Jahr gehören unsere Schützlinge zu den Besten bei den Abschlussprüfungen. Um das Bildungsprojekt für eine bessere Zukunft jedoch aufrecht zu erhalten, müssen wir bis zum Jahresende rund 9.000 Euro aufbringen. 

>weiterlesen

 

 

 

Restauration des Keshar Mahal

Garden of Dreams

Die Reparaturarbeiten an den drei Pavillons im Garden of Dreams sind weitgehend abgeschlossen. Es wäre eine schöne Erfahrung, wenn die im Projekt ausgebildeten Mitarbeiter im Garten nicht nur in der Lage wären, diesen erfolgreich zu betreiben, was sie seit acht Jahren beweisen, sondern auch im Fall von Bauschäden die Gebäude wieder in Stand zu setzen.

>weiterlesen

 

 

Wiederaufbau in unseren Projekten in full swing  

Nachdem die Bewilligungen für den Neubau von Schulen lange auf sich warten ließen, legten wir aber in diesem Jahr ordentlich los. Insgesamt elf Schulen sind auf der Liste aller Wiederaufbaubemühungen von EcoHimal Austria und EcoHimal Südtirol/Alto Adige. Sehr beeindruckt waren wir alle von dem Engagement der Dorfgemeinschaften, die sich in die Arbeiten voll eingebracht haben. 

 >weiterlesen

 

 

 

 

Welterbepartnerschaft 

Lalitpur/Patan und Salzburg 

Die großen Schäden des Erdbebens beeinträchtigten auch die Arbeit am Bhandarkhal Garden im Zentrum von Patan, die vom Kathmandu Valley Preservation Trust unter Unterstützung von EcoHimal Nepal durchgeführt werden.

 >weiterlesen

 


Mailrunner-Archiv


Einen Überblick über alle bisher erschienenen Mailrunner finden Sie in unserem Archiv.

Kontakt


EcoHimal Austria Gesellschaft für Zusammenarbeit Alpen-Himalaya
Hofhaymer Allee 11/17
5020 Salzburg
E-Mail: office@ecohimal.org
T: +43 662 829492
ZVR Zahl: 886266575

Unsere Partner