Gender friendly Bildungsprojekt mit Help Alliance


Ausgehend von dem Schul-Wiederaufbauprojekt nach dem Erdbeben realisiert EcoHimal mit der Lufthansa Help Alliance nun ein Schul- und Bildungsprojekt, das den Neubau von weiteren drei Schulen mit gender friendly Sanitäreinrichtungen im Zeitraum von 2018-2020 vorsieht. Darüber hinaus sind neben dem Schulbau auch etliche curriculare Bildungskomponenten in dem Projekt enthalten, die insbesondere jungen Frauen zugutekommen.

Fußend auf sehr positiven Erfahrungen in früheren Projekten erfolgen im Rahmen dieses Projektes auch Aufklärungsmaßnahmen über Sexualverhalten und reproduktive Gesundheit in den drei Schulen für insgesamt 601 Schüler. In die Ausbildung sind auch die Lehrkräfte sowie die Schule-Eltern-Gruppen eingebunden.

Mangelnde Hygiene- und Sanitäreinrichtungen sowie das Nichtwissen über die Zusammenhänge von Gesundheit/Hygiene/Sexual- und Menstruationsverhalten gehören zu den größten Problemen, von denen Mädchen und junge Frauen am meisten betroffen sind. Insbesondere die fehlende Information über angemessenes Verhalten während der Menstruation hat daher sehr negative Auswirkungen, was in Stigmatisierung, ungewollten Schwangerschaften sowie Absenzen im Unterricht ihren Niederschlag findet und den Schulerfolg beeinträchtigen.

Durch die Gründung von ASRH-Gruppen (Adolescent and Sexual Reproductive Health) entsteht in den Schulen ein positives Umfeld, in dem die respektiven Probleme in den Unterricht einfließen und eine erfolgreiche Aufklärung über die relevanten lebenswichtigen Zusammenhänge erfolgen kann.

Kontakt


EcoHimal Austria Gesellschaft für Zusammenarbeit Alpen-Himalaya
Hofhaymer Allee 11/17
5020 Salzburg
E-Mail: office@ecohimal.org
T: +43 662 829492
ZVR Zahl: 886266575

Unsere Partner