Innovative Einkommensförderung in Kirgistan


Seit Dezember 2015 arbeitet EcoHimal in der zentral-asiatischen Republik Kirgistan und trägt im Rahmen eines von der Europäischen Union unterstützten Ko-Finanzierungsprojekts zur dörflichen Einkommensförderung im Süden des Landes bei.

Das von der Europäischen Union ko-finanzierte Projekt "INITIATIVE: Innovative Tools and Integrated Approaches To Improve Villagers’ Employment" wird von EcoHimal gemeinsam mit zwei lokalen Partner-Organisationen – den "Agents of Changes" und dem "Centre for strategizing of budget process" umgesetzt. Die Laufzeit des Projekts beträgt 24 Monate.

Die Zielregion des Projekts sind vier ländliche Gemeinden im Ala-Buka Rayon im Distrikt Djalal-Abad in einer schwer zugänglichen Region im Südwesten des Landes. In den Gemeinden trägt das Projekt zur Mobilisierung der Ressourcen der lokalen Bevölkerung bei, um eine nachhaltige landwirtschaftliche Entwicklung zu ermöglichen und die Armut zu bekämpfen. Im Zentrum aller Maßnahmen stehen die am meisten benachteiligten Gruppen der ländlichen Bevölkerung – Frauen, junge Menschen im Alter von 18 bis 30 Jahren und ethnische Minderheiten.  

Folgende Ziele werden im Rahmen des Projekts verfolgt:

  • Unterstützung von lokalen innovativen Initiativen zur Verbesserung der Arbeitssituation und Schaffung von nachhaltigen Einkommensquellen für die junge Bevölkerung in den ländlichen Regionen.
  • Entwicklung von förderlicher Infrastruktur zur Erhöhung der landwirtschaftlichen Produktivität und Verbesserung der Sicherheit in den Grenzgemeinden.
  • Stärkung der Kapazitäten der lokalen Gruppen im effektiven Management von unternehmerischen Tätigkeiten und Verbesserung der Lebensqualität in ländlichen Gebieten.

Für mehr Informationen zum Projekt besuchen sie unsere Projekt-Website.

Agents
Centre
Europäische Union

Kontakt


EcoHimal Austria Gesellschaft für Zusammenarbeit Alpen-Himalaya
Hofhaymer Allee 11/17
5020 Salzburg
E-Mail: office@ecohimal.org
T: +43 662 829492
ZVR Zahl: 886266575

Unsere Partner